03.08.2023

Tour d'Eifel zu Wohllebens Waldakademie

Passend zur Tour de France setzte sich Radler Jan von der SAUBER ENERGIE eine eigene 156-km-Etappe als Ziel. Es ging von Köln nach Wershofen in der Ahr-Eifel, zu Peter Wohllebens Waldakademie (und zurück). So gelangten zwei der originalen Mit-Energie-Anpacken-Beutel CO₂-sparsam in den Briefkasten der Organisation:

 

 

 

Wohllebens Waldakademie Wershofen Anreise Fahrrad

Wie war die Reise zu Wohllebens Waldakademie mit dem Fahrrad?

Die Strecke von Köln zur Ahr-Eifel ging an den Flüssen Swist und Erft entlang. Dann weiter zur Ahr und wieder hoch nach Wershofen. Mit Gangschaltung, sauber aufgepumptem Hinterrad und etwas Öl auf der Kette funktioniert die Fahrradreise definitiv am besten: 10 Stunden für hin und zurück.

Auch wenn einige Wege, Häuser und Bahnstrecken immer noch Leidtragende des damaligen Extremwetters sind, sah es zwei Jahre nach der Flut bereits viel besser aus. Die zerstörte Infrastruktur wird nach und nach wiederhergestellt.

 

 

 

 

 

Jans Route im Detail

Außerdem bot die “Tour d'Eifel“ verlockende Zwischenstoppgelegenheiten. In der Nähe des SAUBER-ENERGIE-Büros steht ein besonderer von einem Mitarbeiter gestifteter Stadt-Baum. Auf den Forstbotanischen Garten folgte das UNESCO-Weltkulturerbe-Schloss in Brühl. In Euskirchen verlief die Route dann kurz bei der Mitmutter e-regio vorbei. Bevor es weiter nach Bad Münstereifel ging. Jan hatte da den SAUBER-Wald und Wohllebens Waldakademie schon fast erreicht; und die Hinfahrt neigte sich dem Ende zu (Die Höhenmeter kamen dann nur noch, und geballt). Auf der Rückfahrt ging es dann rascher „gerade durch“ nach Köln.

SAUBER Wald Detailfoto Blätter Wohllebens Waldakademie

 

 

 

Also aufs Fahrrad!

Man könnte auch die Bahn zum Fahrrad kombinieren, etwa nach Euskirchen oder Kall, statt dieser langen Tour-d'Eifel-Etappe. Ein Besuch bei Wohllebens Waldakademie wie dem SAUBER-Wald lohnt sich aber auf jeden Fall!

 

 

 

Zurück

SAUbER-ENERGIE-Newsletter - jetzt auch anmelden!

Immer informiert mit unserem Newsletter

Kontakt
Schließen
Kontaktformular
Serviceline

0800 - 11 22 999

Mo.-Fr. 7:30-18:00 Uhr, kostenfrei