.

19.02.2018

SAUBER ENERGIE fördert Buchenwälder-Schutz auf Rügen

Bergwaldprojekt e.V.: Nationalpark Jasmund Ostsee Rügen Freiwilligenprojekt
Foto: Bergwaldprojekt e.V.

Köln, 19.02.2018 – Seit Anfang des Jahres fördert der grüne Stadtwerke-Verbund SAUBER ENERGIE ein neues Naturschutzprojekt: den Einsatz des Bergwaldprojekt e.V. im Nationalpark Jasmund auf Rügen. Durch die Rekultivierung der heimischen Moore sollen langfristig die traditionellen Rügener Buchenwälder erhalten werden. Jasmund löst damit das im vergangenen Jahr erfolgreich unterstützte Projekt Rostocker Heide ab und ergänzt die weiterhin geförderten Waldprojekte in der Eifel, im Oberallgäu und der Sächsischen Schweiz. Das Besondere: Jeder SAUBER ENERGIE-Kunde im Tarif Wasser&Wald unterstützt dieses Engagement für den Klimaschutz automatisch mit.

Im nur rund 3.000 Hektar großen Nationalpark Jasmund sind die ehrenamtlichen Bergwald-Helfer mit der Wiedervernässung seltener, eiszeitlich entstandener Kesselmoore beschäftigt. In früheren Zeiten wurden die ökologisch wertvollen Moore dieser Landschaft entwässert und damit nach und nach zurückgedrängt. Ziel war die Nutzung der Gebiete zum Torfabbau, als Weideland oder für Aufforstungen. Heute werden die klimarelevanten Moore nach und nach wieder "vernässt". Das heißt, die einstmals angelegten Entwässerungsgräben werden mit Verbauungen aus Holz wieder verschlossen. Innerhalb des Wasserhaushalts haben die Moore eine wichtige Speicherfunktion und helfen somit auch dem Schutz der traditionellen Rügener Buchenwälder, die seit 2011 in Teilen zum UNESCO-Welterbe gehören.

SAUBER ENERGIE unterstützt den Einsatz der Klimaschutz-Helfer über den Projektpartner First Climate mit einer jährlichen Grundförderung. Ein wertvolles Plus für den Klimaschutz, denn Wälder sind Basis für eine natürliche CO2-Kompensation, Grundlage für sauberes Trinkwasser (u.a. durch ihre Filterfunktion) und Rückzugsraum für viele, zum Teil bedrohte, Tierarten. Die Projektförderung wird von First Climate per Zertifikat bestätigt.

Weitere Informationen zu unserer Waldförderung

Zurück

Kontakt

Serviceline:

0800 - 11 22 999

Mo.-Fr. 7:30-18:00 Uhr

(Kostenfrei)

Los gehts

Aufgrund der aktuellen Entwicklung an den Energiemärkten bieten wir derzeit keine Gas- und Stromtarife an.