KLIMABLOG

16.11.2022

Wie geht die Soforthilfe Gas?

Die aktuelle Gaspreiskrise führt zu teils enormen finanziellen Belastungen für Gas- und Wärmekunden. Um dies etwas zu dämpfen, plant die Bundesregierung verschiedene finanzielle Entlastungen.

Um die Haushalte und vor allem kleinere Gewerbekunden kurzfristig zu entlasten, entschied sich die Bundesregierung für eine einfache und pragmatische Lösung: Gaskundinnen und Gaskunden erhalten nun im Dezember 2022, spätestens im Januar 2023, eine staatliche Soforthilfe in Form der Übernahme entlang des monatlichen Abschlags.

Wie wird die Soforthilfe bestimmt?

Die Höhe der Soforthilfe berücksichtigt auch mögliche Gaspreissteigerungen zum Jahresende: Sie entspricht einem Zwölftel des im September 2022 prognostizierten individuellen Jahresverbrauchs, multipliziert mit dem am 1. Dezember gültigen Gaspreis.

Wie kommt die Soforthilfe Gas an?

Auch als Kundinnen und Kunden der SAUBER ENERGIE profitieren Sie automatisch von der Soforthilfe. Wenn Sie einen Lastschrifteinzug vereinbart haben, wird der Dezemberabschlag nicht eingezogen. Sollten Sie die Zahlungen monatlich selbst vornehmen, beispielsweise per Dauerauftrag oder Barzahlung, müssen Sie die Dezember-Zahlung nicht leisten.

In Ihrer Jahresabrechnung wird dann der Erstattungsbetrag mit der vorläufigen Entlastung verrechnet. Damit kommt Ihnen das Geld in jedem Fall zugute.

Wie geht es weiter bei Gas?

Im kommenden Jahr soll in der nächsten Stufe die „Gaspreisbremse“ die Gaspreise weiter dämpfen. Dabei werden die Belastungen aber unmöglich ganz auszugleichen sein, angesichts der historischen Dimensionen der Energie-Kosten. Allein die Beschaffungskosten, die Energieversorger für Gas zahlen müssen, haben sich gegenüber Anfang 2021 verzwölffacht! Strom und Wärme werden in den kommenden Jahren wohl teuer bleiben.

Was kann ich machen?

Umso wichtiger ist es, sparsam mit Energie umzugehen. In fast jedem Haushalt gibt es noch Möglichkeiten, Energie einzusparen – zum Beispiel die Heizung herunterdrehen, wenn niemand zu Hause ist, Stoßlüften und beim Duschen auf Dauer und Temperatur achten. Zudem sollte jeder überlegen, ob es nicht auch ein oder zwei Grad weniger im Zimmer tun. Jedes Grad weniger Heizen verbraucht rund sechs Prozent weniger Energie. Jede eingesparte Kilowattstunde schont auch den eigenen Geldbeutel. Mit Energie anpacken lohnt sich! In unserem Energieratgeber finden Sie weitere einfache Tipps, wie Sie Strom und Gas clever und ohne viel Aufwand einsparen können.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

Was dich sonst noch interessieren könnte

01.12.2022

SAUBER ENERGIE spendet 15.000 Euro an den WWF

Die SAUBER ENERGIE spendet 15.000 Euro an den WWF für die Projektregion Deutschland. Anlass hierfür war der erfolgreiche Abschluss der Initiative “Laufen für den Wald 2022”.

01.12.2022

Wieso Preiserhöhungen bei Ökostrom?

Sauberer Strom aus 100 % erneuerbaren Energien: Warum treibt der jähe Preisanstieg bei fossilem Erdgas auch die Ökostrom-Preise in die Höhe?

16.11.2022

Wie geht die Soforthilfe Gas?

Im Dezember kommt die Soforthilfe für Gas-Kunden, automatisch für Sie. Wie das abläuft, zusammengefasst für Sie.

25.10.2022

THG-Prämie mit WWF-Naturschutzprojekten koppeln

Elektroauto oder Elektro-Roller Fahrende können nun eine jährliche THG-Prämie beanspruchen. Über die SAUBER ENERGIE nützt das zweifach: Das Geld fließt teils als Spende an den WWF, Projektregion Deutschland.

Kontakt

Serviceline:

0800 - 11 22 999

Mo.-Fr. 7:30-18:00 Uhr

(Kostenfrei)

Los gehts

Aufgrund der aktuellen Entwicklung an den Energiemärkten bieten wir derzeit keine Gas- und Stromtarife an.