24.10.2018

Klima- & Baumschutz - ein Tag im Wald

Klimaschutz- und Baumschutz-Tag im Wald

Was wir bei unserem Wald-Teamevent lernten

Viele von uns bei der SAUBER ENERGIE gehen gerne häufiger in den Wald. Waldförderung mit Ökoenergie zu verbinden machen wir täglich. Am Ort aber von einem fachkundigen Förster Waldwissen zu lernen, war noch etwas anderes. Was alles an Energie in einem Wald steckt! Eine klare Empfehlung für Wohllebens Waldakademie in der Eifel.

Morgens im Spätsommer war es soweit: In der Waldakademie von Förster (und Autor) Peter Wohlleben trafen wir mit Fahrgemeinschaft bzw. Rad ein. Die Akademie liegt im Norden der Eifel in Adenau-Wershofen (Rheinland-Pfalz). Förster Josef Eichler nahm uns gleich mit zum nahen Wald.

Ein zuletzt naturbelassener Buchenwald wie dort sieht schon ganz anders aus als Fichten in Reih und Glied. Beinahe alles Licht wird genutzt, und auch abgestorbene Bäume haben ihre Funktion im System. Sie speichern Feuchtigkeit, beherbergen Tiere und binden CO2.

Die Bäume unterstützen einander mit einer Art Kommunikation über ein verzweigtes Wurzelwerk und Warnstoffe in der Luft. Die Kronen von Laubbäumen sind so gestaltet, dass das Regenwasser in die Mitte zum Baum rinnt. Im Herbst werden dann die Baumblätter abgeworfen, das schützt vor den Stürmen. Davor haben sie klimafreundlich viel CO2 (und Wasser) in Sauerstoff (und Biomasse) umwandeln können.

Doch zu viel wollen wir von unserem Baumschutz- und Klimaschutz-Teamevent gar nicht mehr verraten. Geht am besten selbst einen aufmerksamen Tag in den Wald bei euch in der Nähe! Achtet auf die Spuren von Mensch und Tier und „badet“ eine Weile im Grün des Walds.

PS: Erfahrt mehr zu aktuellen Wald-Aktionen der SAUBER ENERGIE, Waldwissen und unserer Öko-Energie mit Waldförderung

Zurück

Keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben