18.10.2018

It's not a trick, it's Photosynthese

Blätter & Photosynthese: Saubere Energie und Sauerstoff

Wenn ein Seidentuch in einen Hasen verwandelt und dieser mit großer Geste aus dem Hut gezaubert wird – dann ist das für manche Magie, für andere ein billiger Trick. Wenn Wasser und CO2 in Sauerstoff und Zucker verwandelt werden, dann ist das weniger etwas für die Showbühne, sondern ganz real und das größte Erfolgsgeheimnis des Baumes.

Sauerstoff-Produzent

Diese Zuckerfabrik befindet sich in jedem seiner Blätter und nennt sich auch „Photosynthese“.   Ein genialer Schachzug der Natur: der produzierte Zucker dient als Energieträger für den Baum. An die Luft abgegeben wird reiner Sauerstoff, die Lebensgrundlage für (fast) alle Tiere – und uns Menschen.

Ein Mensch benötigt im Schnitt 24 Liter Sauerstoff in der Stunde. Wieviel Sauerstoff ein Baum in der gleichen Zeit produziert, hängt von der Baumart und dessen Holzdichte ab. Laubbäume produzieren mehr Sauerstoff als Nadelbäume, junge mehr als ältere. Im Durchschnitt geht man bei einem hundertjährigen Laubbaum von 1.200 Liter Sauerstoff pro Stunde aus. Eine klasse Sache, denn in der gleichen Zeit bindet dieser „Durchschnittsbaum“ rund 1.800 Liter CO2.

Umwandlungs-Vorbild

Damit ist uer Baum ein Klimaschutz-Talent und Umwandlungs-Künstler. Das könnt ihr auch! Vieles, was auf den ersten Blick reif für die Mülltonne ist, kann leicht in ein neues Leben überführt werden. Upcyling ist das Stichwort. Aus Kisten wird ein Regal, aus der alten Kuchenform ein Blumentopf oder aus Schraubgläsern eine neue Lampe.

Der Möglichkeiten gibt es viele, das Prinzip ist immer das Gleiche: Dinge, die bereits auf der Welt sind, werden nicht weggeworfen, sondern in einer anderen Form weiterverwendet. Wertvolle Ressourcen werden damit geschont, und die „Kunst der Umwandlung“ ist gleichzeitig aktiver Klimaschutz. Ganz so, wie es uns die Bäume vormachen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Melanie |

....deswegen lohnt es sich auch kurz vor jeder neuen Anschaffung nicht nur zu überlegen, ob es finanziell drin ist sondern auch ob es wirklich gebraucht wird oder ob der Neulauf vielleicht durch ein Upcycling auf andere Weise ersetzt werden kann!

Einen Kommentar schreiben