Bild Himmel: CO2-Fußabdruck einfach berechnen

Jetzt klimahandeln mit Deinem persönlichen CO2-Check

Der Klimawandel ist in vollem Gange, darin sind sich die Experten einig. Was können wir tun? Sicher ist: Klimaschutz geht uns alle etwas an und jeder von uns kann etwas dazu beitragen. Das geht besonders gut, wenn wir gemeinsam anpacken. Wie?

  1.  Klimawandel verstehen: Paul Heger von wetter.com zeigt Dir, warum Klimaschutz so wichtig ist
  2.  CO2-Fußabdruck checken: Prüfe, wo Du heute beim Klimachutz stehst
  3.  Besser klimahandeln: Ökostrom nutzen, Energie sparen, Klimaschutz leben

CO2-Fußabdruck checken

Teste jetzt in nur 5 Minuten ganz einfach, wie klimabewusst Du lebst.

CO2-Fußabdruck reduzieren

Hast Du Dein persönliches Klimaziel verfehlt? Es gibt viele Möglichkeiten, wie jeder ganz leicht seinen CO2-Fußabdruck verkleinern kann. Drei wichtige Schritte zeigen wir Dir hier:

1. Jeden Tag Ökostrom nutzen

Ein wichtiger Schritt in Sachen Klimaschutz ist der Umstieg auf Ökostrom. SAUBER ENERGIE bietet 100 % Wasserkraft bzw. ein Wasser-Wind-Sonne-Mix verbunden mit der Investition in neue Ökokraftwerke und dem Öko-Plus der Waldförderung.

2. Täglich Energie sparen

Auch mit der Nutzung von Ökostrom gilt: Die beste Energie ist immer noch die, die wir gar nicht erst verbrachen. Deshalb lohnt es sich, Energie zu sparen. Gut fürs Klima und für den Geldbeutel. Ob Heizen, Kochen oder Wäsche waschen: Bereits zuhause gibt es die Möglichkeit, jeden Tag ganz leicht Energie zu sparen. Aber auch Mobilität und Ernährung bieten viel Potenzial. Hier findest Du hilfreiche Energiespartipps.

3. Andere zum Klimahandeln motivieren

Klimahandeln heißt: Jeder kann etwas fürs Klima tun. Motiviere doch auch Freunde, Familie und Bekannte, jeden Tag klimafreundlich zu leben. Gemeinsam können wir mit kleinen Schritten Großes erreichen. Mitmachen ist dabei ganz einfach. Zum Beispiel mit unseren Aktionen www.mit-energie-anpacken.de

Was ist ein CO2-Fußabdruck?

Kohlendioxid (CO2) entsteht vor allem durch Verbrennungsprozesse für Energie, Verkehr, Produktion und anderes mehr. Durch CO2 wird das Klima belastet („Treibhauseffekt“). Die Menge CO2-Emissionen, die ein Mensch in einer bestimmten Zeit verursacht, wird auch als CO2-Fußabdruck (Carbon Footprint) bezeichnet.

Wie groß ein CO2-Fußabdruck ist, hängt neben dem Energieverbrauch zum Beispiel vom Konsumverhalten, den Essgewohnheiten und der Wahl des Verkehrsmittels ab. Wie bei Fußabdrücken macht es auch für den Klimaschutz einen Unterschied, ob man derbe „trampelt“ oder sanft „schreitet“.

Wie funktioniert ein CO2-Rechner?

Ein CO2-Rechner benutzt immer ein vereinfachtes Modell. Einbezogen werden in der Regel die CO2-Aufwendungen für Transport, Wohnen/Heizen, Strom und eventuell weitere Verbrauchsbereiche. Alles wird in einer Zahl zusammengefasst: x Tonnen CO2/Person. Damit kannst Du abschätzen, wie klimafreundlich Dein Leben gerade ist. 

Was bedeutet mein CO2-Fußabdruck?

Weltweit werden durchschnittlich 6-7 Tonnen „CO2-Äquivalent“ Person emittiert. In Deutschland sind es aktuell rund 11,5 Tonnen. Kohlendioxid-Äquivalentpro Person gelten als noch sicher nachhaltig. Dies ist ein Wert, den wir in einem Industrieland wie Deutschland kaum noch errreichen werden. Aber jeder kann etwas dafür tun, seinen persönlichen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Gemeinsam für den Klimaschutz - so geht es besser!